Update Raymarine Voyage Planner…

Nach den zunächst vergeblichen Versuchen, alle digitalen Seekarten mit dem Raymarine Voyage Planner zu laden, läuft er nun mit allen Seekarten selbst auf meinem seit jeher langsamen und mittlerweile altersschwachen Samsung-Netbook mit Windows 7 Starter…

Warum er das jetzt tut und vorher nicht weiß Neptun alleine…

Die Nutzung auf dem Netbook ist akzeptabel, nach einem eher langwierigen Start funktioniert selbst der Kartenaufbau wider Erwarten zufriedenstellend schnell.

Auf dem Bildschirm erkennt man, dass das Netbook auch schon eifrig nach dem MFD (Multifunktionsdisplay) der ELSE sucht…(“scanning for MFD“)

Ich hoffe, dass es im Frühjahr auf der ELSE dann auch gefunden wird und meine bis dahin vorbereiteten Wegpunkte und Routen anstandslos übernimmt !

Trotz seiner Schwächen mochte ich das alte Netbook auf der ELSE zum Blog schreiben und mailen wegen seiner Handlichkeit nicht missen,  dass es jetzt noch nützlicher wird, freut mich durchaus…!

Die “Klartextbezeichnung” von Wegpunkten und Routen geht mir trotz der großen virtuellen Tastatur auf dem Multifunktionsdisplay auf einer “realen” Computertastatur irgendwie leichter von der Hand…

der “Raymarine Voyage Planner” auf dem Samsung Netbook…

Vogage planner (1280x1104)

Hier noch ein paar Bilder aus dem Sommer 2015, die die “Spiegelung” des Multifunktionsdisplay auf dem Tablet zeigen :

Alles lässt sich über Wlan “1:1” abbilden und bedienen…

20150603_163433

20150603_163415

20150603_163520

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.