1757 Seemeilen später…

Angekommen in Kappeln…!

Am letzten “Fahrtag” unser Reise bleibt uns das Wetter treu :

Nachdem es bei der Abfahrt in Vejrö schon durchaus nicht unangenehm war, klart das Wetter an der Südspitze Langelands auf, die Sonne kommt endgültig heraus und das letzte Seestück von “Dovns Klint”, dem “Südkap” von Langeland gibt es nur noch blauen Himmel und blaue Ostsee.

Knapp 25 Seemeilen sind es von hier nach Schleimünde und wir haben beide gar keine Lust, das dieses letzte “Seestück” in diesem Jahr zu Ende geht, fast sind wir geneigt, unser Geschwindigkeit von unseren üblichen 7.5 Knoten noch zu reduzieren und “Baltic Dream” auf diese Weise “hilflos” zu verlängern…

Ein bisschen Wehmut kommt auf, auch wenn wir uns auf zu Hause freuen…

Gegen 15 Uhr kommt 15 Seemeilen voraus ganz schwach Schleswig Holstein`s Ostküste in Sicht, man muss schon genau hinsehen, achtern ist Langeland noch gut zu erkennen, steuerbords sieht man die Insel Aerö, die Sicht ist einfach fast unendlich…

Wir geben doch noch einmal Gas, wollen bei schneller Gleitfahrt noch mal Rumpf und Antrieb vom Bewuchs befreien und die arme treue ELSE muss das erste und das letzte Mal eine Zeit lang Vollgas fahren und erreicht trotz fast vollem Tank, Bewuchs und “Übergewicht” durch unsere “Mitbringsel” und nicht verbrauchte Lebensmittel u.v.a.m knapp 27 Knoten…

Von Schleimünde sehen wir zuerst die signifikante Baumgruppe nördlich der Mündung, dann auch den Leuchturm…

Einige Zeit später ist die “Safewater”-Tonne, die hier natürlich nicht mehr so heißt, von Schleimünde und wir fahren in die Schlei ein.

Eine knappe Stunde später erreichen wir Kappeln, unter der geschlossenen Klappbrücke passen wir immer noch durch, obwohl wir uns zugegebenermaßen ein bisschen größer fühlen als sonst…!

Kurz danach liegt Else an ihrem Liegeplatz, als ob sie nie weg gewesen wäre…

Der Steg in Kappeln ist wie immer in der Woche fast verwaist, nur ein Dauerlieger ist anwesend und begrüßt uns und fragt uns gleich interessiert nach dem Erlebten aus, unsere Reise hat sich hier rumgesprochen…

Wir erzählen kurz ein bisschen, wollen erst einmal “ankommen”, und sind trotz des Endes der Reise glücklich, einfach über das unglaublich viel Erlebte, das fast unglaubliche Glück mit dem Wetter, dass unser “Baltic Dream” in Gänze und unbeschadet Realität geworden ist und und und…!

Wir genießen die immer noch unnachahmliche Aussicht auf die Schlei am Liegeplatz in Kappeln, genießen die Nachmittagssonne und das ruhige Spätsommerwetter…

“Balic Dream” ist noch lange nicht vorbei, nur in eine andere “Phase” übergegangen, von der wir mindestens genauso “zehren” werden wie von der eigentlichen Fahrt, nur länger, dass spüren wir deutlich…

Und : Nach der Reise ist vor der Reise…!

CIMG0676 (800x600)

Plotteranzeige auf dem letzten Seestück”, noch 20,24 Seemeilen bis zum Wegpunkt “Schleimünde”…

CIMG0680 (800x600)

Einfahrt in die Schlei nach drei Monaten…

CIMG0686 (800x600)

Angekommen im “Heimathafen”…!

CIMG0694 (800x600)

der geliebte Blick nach achtern am Liegeplatz in Kappeln…!

CIMG0692 (600x800)

gelungene Überraschung : strahlende Gesichter von Mutti und großer Tochter bei der “Wiedervereinigung” in Kiel, kurz vor der Abfahrt von Alena und Jonathan nach Schweden…!

One thought on “1757 Seemeilen später…

  1. gibt es denn keine weiteren Beiträge mehr zu der Reise? Nach über 50 Tagen zu Hause wird es doch mal Zeit für paar weitere Seiten mit schönen Fotos!
    Gruß Jörg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.